Carola, 27, Iserlohn: Bei gemeinsamen Sexdates perverse Gelüste ausleben

Ich geriere mich gerne mal als junges Fickstück, dass sich im Bett als sehr hemmungslos zeigt. Viele Menschen lassen sich durch mein braves Aussehen täuschen. Biedermeier hätte seine wahre Freude an mir gehabt. Aber mein unauffällige Erscheinung mit meinem guten Benehmen ist ist nur die halbe Wahrheit. Hin und wieder muss ich all meine schamlosen Gelüste rauslassen und Realität werden lassen. Und um diese, teils pikanten Sexfantasien, auszuleben versuche ich hier ungenierte Sexdates klarzumachen.

Ich mache mir die Welt gerade so wie sie mir gefällt. Mein individueller Freiraum ist mir superwichtig, genau wie meine Unabhängigkeit. Deswegen bin ich ja auch so gerne eine alleinstehende junge Frau und so soll es auch weiterhin bleiben. Ohne Pflichten und ohne Verantwortung über andere übernehmen zu müssen möchte ich meine kleinen Perversionen ungetrübt mit dem einen oder anderen Mann verwirklichen. Die spontane Frivolität sprüht förmlich aus mir heraus. Bei mir kann es durchaus passieren, dass ich mal in einem sehr kurzen Minirock ohne Slip drunter rumlaufe und vielleicht dich durch ein laszives Bücken zu einem spontanen Popofick auffordere. Solch unanständigen Dinge, auch in der Öffentlichkeit, sind ganz mein Ding. Aber ich überrasche auch noch in vielerlei anderen Dingen.

Ich mag es locker vom Hocker wenn wir uns auf diesem Sexportal verabreden sollten und du mich bei mir zu Hause besuchen kommen solltest. Kein verkrampftes Schweigen oder schüchternes Schweigen im Walde. Wer mich besuchen kommt sollte cool und lässig drauf sein und meine Zeichen verstehen. Und ich sende meistens unverkennbare Signale aus. Aber auch wenn man diese Signale nicht versteht greife ich halt eben selbst schnell zur Tat. Selbst ist die Frau. Und schneller als du gucken kannst habe ich dir deine Hose ausgezogen und mir deinen Penis geschnappt und in mein gieriges Blasmaul oder meine Muschi gesteckt.

Aber dabei bleibt es nicht. Ich mag es ja auch mal etwas abartiger, denn nur Normalsex ist irgendwann langweilig. Man kann sich beim rammeln auch mal gegenseitig anpissen. Eine Urinpfütze in meinem Bauchnabel hat was und ich schlürfe deinen Natursekt auch gerne direkt aus deinem Schwanz. Auch bin ich gerne mal devote Bückstück, dass sich richtig brutal durchnehmen lässt und sich dabei auch mal ans Bett fesseln lässt. Dann kannst du mir mit etwas Fingerspitzengefühl auch mal deine Faust in meine Muschi drücken, denn ich mag es auch mal bis an die Grenze ausgefüllt zu sein. Meine weiteren perversen Sexfantasien erfährst du im Privatchat, wenn du mich antickerst.

Gratis Anmelden und alles sehen