Sandra, 30, Köln: Gemeinsames Rollenspiel gewünscht

Hallo ich stelle mir ein gemeinsames Rollenspiel vor. Natürlich muss man das vorher genauer abklären.
Wir machen einen Tag aus ich gebe dir Bescheid, wie mein Tagesablauf an diesem Tag aussehen wird. Mein Kick ist, dass ich nicht weiß, wann und wo ich auf dich treffen werde.
Im Supermarkt, auf dem Weg oder vielleicht auf dem Parkplatz? Oder im Gedränge der Stadt? Vielleicht schaffst du es mir irgendwo beiläufig ins Ohr zusagen, dass du mich bald flachlegen wirst.
Ich gebe dir dann per Whatsapp Bescheid, wann du mich vögeln darfst. Aber bis zum Ficken möchte ich keinen Kontakt zu dir, nicht mir dir sprechen oder dich weiter kennenlernen.
Auf jeden Fall werde ich dich nicht küssen, auch wenn du es versuchen solltest.
Du verfolgst mich mit dem Auto und läufst mir hinterher und ich halte im Grünen an, eine Waldlichtung, und fingere meine Pussy.
Du erwischst mich dabei und ich versuche so zu machen, als ob ich nichts gemacht hätte, aber du kommst zu mir und hast schon einen großen, dicken Schwanz stehen. (Am besten vorher hart machen).
Du fingerst mir ohne zu zögern meine schon klitschnasse Pussy. Dann will ich das du mich leckst und und drückst deine Zunge in meinen feuchten Schlitz und fasst mit deinen Händen meine Brüste an.
Dann fickst du mich am Baum von hinten. Ich stehe mit gespreizten Beinen gebückt mit den Händen am Baum.
Wenn du fertig bist trennen sich unsere Wege und man hört nie mehr etwas von einander.
Bitte nur Meldungen von sportlichen, schlanken Männern, die nicht alt aussehen.
Das ist mein Ernst und ich bin keine Spinnerin.

Gratis Anmelden und alles sehen